Gute Vorsätze

Für das neue Jahr

Das neue Jahr hat begonnen und so langsam holt einen der Alltag auch wieder ein. Haben Sie sich mit guten Vorsätzen für das Jahr 2019 beschäftigt oder sind Sie eher der Typ, der sich nicht viel daraus macht?

Ganz egal, ob strikt an Vorsätze gebunden oder ganz unbeschwert, wir haben drei Tipps für Sie, mit denen Sie ganz entspannt ins neue Jahr starten können und die Sie, auch ohne großen Aufwand, Monat für Monat aufs Neue umsetzen können.

Wir sagen also „Hallo 2019 – Her mit dem schönen Leben!“

Waldbaden – Ein sinnvoller Trend-Begriff

Was in Japan als medizinischer Akt gilt, kommt auch langsam bei uns in Deutschland an. Was erst einmal etwas seltsam klingt, ist aber durchaus eine tolle Idee. Der Sinn des Waldbadens ist, in die Natur „abzutauchen“, die Gerüche der Bäume einzusaugen und den Wald und alles, was dazu gehört, auf sich wirken zu lassen. Wem das alles zu weit klingt, kann sich auch einfach vornehmen, regelmäßig und ganz klassisch in heimischen Wäldern spazieren zu gehen. Denn eines ist gewiss: Natur, Bewegung und die wunderbare Waldluft tun unserem Körper und unserer Seele gut und sollten zu einem alpgemeingültigen Vorsatz für 2019 werden.

Lagom – Von den Schweden lernen

Möglicherweise sind Sie schon öfter über diesen Begriff gestolpert, konnten ihn aber noch nicht ganz genau greifen. Lagom kommt aus dem Schwedischen und kann nur schwerlich ganz exakt in die deutsche Sprache übersetzt werden. Ungefähr bedeutet das Wort aber „gerade richtig“. Das heißt, man führt das glücklichste Leben, wenn man von allem gerade genug hat und nicht im Überdruss badet oder wenn man eben auch im Einklang mit sich selber ist.

Tea-Time

Eine Idee, die besonders simpel umzusetzen ist und unseren Körper sicherlich erfreut, ist der Vorsatz, einmal öfter zu Tee anstatt zu Kaffee zu greifen. Machen Sie den Teegenuss zu einer kleiner Zeremonie und genießen Sie die Ruhe, die eine köstliche Tasse Tee versprüht.