Liebling der Woche:

Polstergarnitur Avignon von Sit & More

Relaxen, lesen oder fernsehen: Ein gutes Sofa macht das alles mit. Moderne Modelle gehen noch einen Schritt weiter und unterstützen ein ergonomisches Sitzen. Da das Sofa wegen seiner Größe ein Blickfang im Raum ist, sollte es nicht nur gemütlich sein, sondern außerdem schick aussehen.

Ecksofa: besonders gemütlich

Ein sehr beliebtes Modell im Wohnzimmer ist das Ecksofa. Denn es nutzt optimal den vorhandenen Raum aus. Von daher eignet sich diese Variante genauso für kleine wie für große Zimmer – und mit der richtigen Deko kann es unter einer Dachschräge schnell zu einem besonders gemütlichen Rückzugsort werden. Aber ein Ecksofa kann noch mehr: So kann es in einem großen Wohnzimmer sogar als Raumteiler dienen. Dazu stellt man das Möbelstück so auf, dass ein Teil des Ecksofas oder sogar das ganze Sofa in den Raum hineinragt. So lässt sich ein großes, offenes Wohnzimmer im Handumdrehen in mehrere Wohnbereiche unterteilen.

Gradlinig, formschön und zugleich individuell designt, verspricht die Polstergarnitur Avignon von Sit & More, mit einer Vielfalt an Funktionen, Formen und Farben Ihr neuer Lieblingsplatz zu werden. Die sowieso schon praktische Form der Ecke ist bei diesem Modell noch mit einer weiteren Besonderheit ausgestattet. Durch einen im Originalstoff bezogenen Rücken bietet Ihnen das Ecksofa nicht nur die platzsparende Stellvariante, sondern auch die Option, sich Ihre neue Sitzgelegenheit frei im Raum zu platzieren. Die integrierte Kopfteilverstellung bietet eine komfortable Stütze für Kopf und Nacken und erweitert die Rückenlehne um ca. 15cm.

Standardausführung:

Die B/H/T 269x81x228 cm große Eckgarnitur besteht aus einem Dreisitzer auf der linken Seite inklusive einer Kopfteilverstellung und einer Ottomane rechts mit einer Kopfteilverstellung. Der Stoff setzt sich zu 90 % aus pflegeleichtem Polyester und zu 10 % aus elastischem Polyamid zusammen. Sie sitzen auf einer bequemen Sitzhöhe von circa 46 cm und einer Sitztiefe von etwa 58 cm. Wellenunterfederung mit Filzabdeckung, PUR-Schaum und Watteabdeckung garantieren ein komfortables Sitzen. Der Sitzkomfort wird überdies durch im Rücken befindliche Gummigurte, die sich durch ihre hohe Elastizität auszeichnen, zusätzlich erhöht. Die chromfarbenen Kunststofffüße runden den Look der trendigen Polstergarnitur gekonnt ab.

Produktmaße: (ca. cm)

Stellmaß 269 x 228

Höhe 81-97

Tiefe 96

Sitzhöhe 46

Sitztiefe 58

Alle angegebenen Maße sind Circa-Maße in cm.

Artikeldetails auf einem Blick:

  • Wohnlandschaft inkl. Kopfteilverstellung
  • 3-Sitzer links inkl. KT-Verstellung, Ottomane rechts inkl. KT-Verstellung
  • Bezug: 90 % Polyester, 10 % Polyamid
  • B x T x H montiert: 269 x 228 x 81 (97 mit KT-Verstellung) cm
  • Schenkelmaß: 269 x 228 cm
  • Sitztiefe: 58 cm, Sitzhöhe: 46 cm
  • Polsterung Sitz: Wellenunterfederung, Filz, PUR-Schaum, Watteabdeckung
  • Polsterung Rücken: Gummigurte, PUR-Schaum, Watteabdeckung, alle Elemente im Rücken echt bezogen
  • Füße: Kunststoff chromfarben
  • optional: Bett (Liegefläche: 123 x 205 cm) echt bezogen, Bettkasten, Armlehnfunktion – gegen Aufpreis
  • ohne Deko

Kopfteilverstellung: mit Wohlfühlgarantie

Ein Plus mit Wohlfühlgarantie ist eine Kopfteilverstellung. Sie lässt sich im Handumdrehen individuell einstellen, so dass sie beim Liegen oder Sitzen den Nacken und oberen Rücken entlastet. Das ist besonders für alle eine Wohltat, die den Abend entspannt auf ihrem Sofa ausklingen lassen möchten.

Psssssst…!

Vom 27.02. – 19.03.2019 ist das Ecksofa zum Aktionspreis von 749,- erhältlich!

Zusatzoptionen:

Bettfunktion: für den spontanen Besuch (Mehrpreis)

Mit der Bettfunktion lässt sich die Wohnlandschaft zu einer Übernachtungsmöglichkeit für Spontan-Gäste umbauen. Mit wenigen Handgriffen ist eine Liegefläche von ca. 123 x 205 cm geschaffen (erhältlich gegen Aufpreis).

Klappbares Armteil: erhöht den Sitzkomfort (Mehrpreis)

Die Couchgarnitur ist mit einem klappbaren Armteil erhältlich. Hochgeklappt erhöht es den Sitzkomfort und dient als bequemer Kissenersatz im Liegen, beispielsweise beim Fernsehen. Heruntergeklappt vergrößert sich die Liegefläche und die gesamte Optik des Sofas wirkt geradliniger (erhältlich gegen Aufpreis).

Stauraum: Platz für Kissen und Decken (Mehrpreis)

Eine weitere Option bietet der Stauraum unter dem Ottomanen. Hier lassen sich bequem Kuscheldecke und –Kissen oder das Bettzeug für den spontanen Besuch verstauen (erhältlich gegen Aufpreis).

Sofa Pflege: Wie oft, womit und wie macht man es richtig?

Polstermöbel bedürfen, wie andere Möbel auch, der regelmäßigen Pflege, um lange wie neu auszusehen. Mit der richtigen Pflege haben Sie länger etwas von Ihren Möbeln. Beim Kauf eines neuen Polstermöbels empfiehlt sich daher, die Hinweise des Herstellers zu beachten. Im Zweifelsfall befragen Sie einfach unsere Fachleute.

Generelle Pflegetipps

Die folgenden generellen Regeln sollten Sie beachten, um Ihre Polstermöbel langfristig wie neu zu halten.

Sonnenlicht vermeiden:

Wenn möglich, Polstermöbel nicht so platzieren dass sie in

der direkten Sonne stehen. Polstermöbel aus Webstoff sollten Sie vor zu starker

Sonne schützen, sie können ausbleichen oder unschöne Sonnenflecken bekommen.

In besonders sonnigen Räumen ist es empfehlenswert, die Vorhänge während der

Mittagssonne zu schließen.

Halogenlicht:

Halogenlampen haben einen ähnlichen Effekt auf Polstermöbel wie

direkte Sonneneinstrahlung, wenn sie zu nah am Möbelstück platziert werden.

Nicht direkt an die Wand stellen:

Sofas und Sessel sollten immer frei stehen, so

dass die Luft gut zirkulieren kann. Das verhindert, dass sich Feuchtigkeitsschäden

und unangenehmer Geruch zwischen Wand und Möbel unbemerkt bilden kann.

Bei Heizungen aufpassen:

Dieselbe Regel gilt für Heizkörper: Polstermöbel sollten

nie direkt an die Heizung gestellt werden.

Kleidungsstücke:

Jeans und andere Kleidungsartikel, die stark gefärbt sind können

sich auch auf Polstermöbel abfärben. Dieses ist oft der Fall bei neuen Jeans die

noch nicht gewaschen worden sind. Besonders bei hellen Möbeln müssen Sie

besonders vorsichtig sein. Jeans haben zudem oftmals Nieten oder Ziersteine, die

ebenfalls den Stoff des Polstermöbels schädigen können.

Kissen ab und zu wenden:

Sie können die Lebensdauer Ihrer Polstermöbel durch

periodisches Umdrehen und Umlegen der losen Kissen verlängern. Diese Methode

ermöglicht, dass Ihr Sofa gleichmäßig genutzt wird und langsamer flache Stellen

entwickelt. Nach dem Säubern ist es empfehlenswert, das Kissen ein wenig

aufzuklopfen so dass es wieder eine schöne Form bekommt.

Regelmäßig säubern:

Regelmäßiges Staubsaugen kann dazu beitragen, dass Ihre

Polstermöbel nicht nur sauber sind, sondern auch länger schön bleiben. Für

Polstermöbel ist es wichtig auf niedrigster Stufe die passende Polsterdüse zu

verwenden.

Reinigungsempfehlung

Eine allgemeine Reinigung ist meist leichter als man denkt. Sie muss nur schnellstmöglich und vorschriftsmäßig vorgenommen werden. Die Fleckunterteilung richtet sich im Groben nach: fetthaltige Flecken oder eiweißhaltige Flecken.

Bei schwierigen Verunreinigungen oder Schäden helfen spezielle Kundendienste oder ein Polsterservice. Im Zweifelsfall fragen Sie schnellstmöglich unseren Kundendienst oder im Verkaufshaus nach.

! Bitte beachten Sie, dass unterschiedliche Materialien und unterschiedliche Zusammensetzungen unterschiedlich gereinigt werden müssen !

Wie Man Flecken entfernt

Flecken sind unschön, lassen sich aber manchmal nicht vermeiden. Als generelle Regel gilt: Flecken sollten so schnell wie möglich entfernt werden, um weitere Beschädigungen des Polsterstoffes zu vermeiden. Je länger Sie warten, umso höher ist die Gefahr dass der Fleck noch tiefer in das Gewebe eindrängt undpermanent sichtbar bleibt.

  • Lose Krümel oder Flusen vorsichtig abbürsten oder mit der Polsterdüse auf der niedrigsten Stufe absaugen.
  • Fetthaltige und säurehaltige Verschmutzungen mit lauwarmen, destillierten Wasser (wegen evtl. Kalkrückstände im Wasser) großflächig, von Naht zu Naht, mit einem feuchten, sauberen Tuch, z.B. Geschirrtuch oder einem sauberen Schwamm, reinigen.
  • Für eiweißhaltige Flecken (z.B. Blut oder Urin) muss eiskaltes Wasser verwendet werden. Keine Angst vor Wasser, zur Fleckentfernung ist Feuchtigkeit notwendig.
  • Für etwas ältere oder eingetrocknete Flecken, auch Tabakrauchablagerungen, brauchen Sie in der Regel Seife. Sie muss parfüm-, öl-, alkalifrei und pH-neutral sein. Die Seife oder den Schaum verdünnt auf den Fleck geben, ebenfalls großflächig von außen nach innen reinigen. Danach mit einem sauberen Tuch und klarem, destillierten Wasser nachwischen, damit evtl. Seifenrückstände weitgehend entfernt werden können. Möglichst viel von der Oberflächenfeuchtigkeit mit einem trockenen Tuch abtupfen (nicht reiben) und bei normaler Zimmertemperatur trocknen lassen.
  • Auf keinen Fall mit einem Fön arbeiten, das Material könnte hart oder geschädigt werden. Im feuchten bzw. nassen Zustand den Stoff nicht benutzen, sonst gibt es Dehnungen, Mulden oder Falten, die meist nicht mehr zu entfernen sind. Am besten die Garnitur über Nacht stehen lassen. Wurde nass gereinigt, mindestens 1-2 Tage abtrocknen lassen. Durch den Reinigungsvorgang haben Sie auch natürliche Substanzen und Imprägnierungen aus dem Bezugsmaterial entfernt. Besorgen Sie sich deshalb die geeigneten Pflege- und Imprägniermittel, die Ihre Materialien wieder gut schützen.