MAM

Babyartikel

Schnuller, Babyflaschen, Becher und vieles mehr: Bei den MAM Babyartikeln finden Sie alles, was das Elternherz begehrt. Die Vision, besonders sichere Babyprodukte herzustellen, bestärkte Peter Röhrig 1976, sein Unternehmen zu gründen. MAM widmet sich ganz dem Wohlbefinden Ihres Babys, sowie dessen Gesundheit und Sicherheit. Mit ansprechenden Designs und mit hohen Produktsicherheitsstandards gehört MAM zu den führenden Herstellern erstklassiger Babyprodukte. Um das Wohlergehen Ihres Babys mit jedem neuen Produkt zu garantieren, unterstützt MAM zahlreiche Forschungsprojekte die sich mit dem neusten Erkenntnisstand der Kindermedizin beschäftigen. Die einzigartigen Produkte von MAM werden in Zusammenarbeit mit Fachärzten und Produktdesignern entwickelt, um Artikel wie kiefergerechte Schnuller so gesundheitsfördernd wie möglich zu designen. Bereits in 60 Ländern und auf 5 Kontinenten konnte MAM mit den Babyprodukten bisher überzeugen und wurde 2019 mit dem EU-Preis für Produktsicherheit ausgezeichnet. Lassen Sie sich hier bei Möbel Wallach von den MAM Babyartikeln überzeugen.

Nachhaltigkeit für die Zukunft Ihres Babys

MAM arbeitet stets an der Optimierung der Anlagen und am Produktionsprozess, um die Treibhausgase zu verringern. Umweltmanagementsysteme und Energie-Audits, helfen dem Unternehmen umweltschonend zu produzieren. Durch intelligente Planungen in der Herstellung, werden große Mengen an Überproduktionen vermieden. Ein Großteil der hergestellten Schnuller ist 100% abfallfrei. Um andere Unternehmen beim Recyceln zu unterstützen, ist MAM Mitbegründer der ARA (Altstoff Recycling Austria), dem führenden Recycling Spezialisten in Österreich.

MAM – Sicherheit durch mehr Forschung und Entwicklung

MAM entwickelt anwenderfreundliche Babyprodukte von herausragender Qualität. Um die Produkte auf den neuesten Stand bezüglich Sicherheit und Gesundheit zu bringen, werden aktuellste Studien von Wissenschaftlern geprüft und in die Produktion mit einbezogen. Alle Artikel von MAM werden in Zusammenarbeit mit über 30 externen Fachspezialisten, wie Kinderärzten oder Zahnärzten, entwickelt. Die Produkte müssen mit den Anforderungen der Lebensmittelsicherheit übereinstimmen und eine ganze Reihe von Tests durchlaufen. Die verwendeten Materialien werden stets überprüft und verbessert, um die bereits geltenden Standards einzuhalten und zu übertreffen.